Turn-around-Beratung

Ein Unternehmen, das in eine schwierige wirtschaftliche Situation geraten ist, benötigt Unterstützung bei der 

  • organisatorischen
  • wirtschaftlichen
  • finanziellen
  • personellen

Umstrukturierung.

Zunächst ist die Bestimmung des Status Quo notwendig. Danach wird eine Liquiditätsvorschau erstellt.

Die Sicherung der Liquidität ist dann ein existenzieller Schritt. Dabei hilf eine Liquiditätsvorschau. Ergibt diese eine kurzfristige Unterdeckung, sind Sofortmaßnahmen einzuleiten.

Ist die Liquidität gesichert, muss die gewonnene Zeit genutzt werden, um strukturelle Veränderungen durchzuführen, die das Unternehmen wieder in die Ertragzone führen.

Dabei muss die Einbeziehung vieler Akteure:

  • Mitarbeiter
  • Gesesellschafter
  • Investoren und Kreditgeber
  • öffentliche Institutionen
  • Lieferanten und Kunden

nahezu parallel gelingen. Dabei kann ein externer Berater Hilfe leisten, indem er analysiert, moderiert und commitet. Darüber hinaus kann auch hier ein Interims-Management hilfreich sein.